URL-Kodierung

Codieren Sie die URL mit der UTF-8-Codierung / dem Hexadezimalwert des Bytes

Encode URL

URL-Codierung ist der Prozess der Umwandlung von Sonderzeichen in ihre entsprechenden HTML-Entitäten. Am häufigsten handelt es sich bei diesen Zeichen um reservierte Zeichen, die zur Strukturierung von Webseiten verwendet werden. Die URL-Codierung stellt sicher, dass diesen Zeichensätzen der richtige Speicherplatz zugewiesen wird. Die URL-Codierung ist besonders wichtig, wenn Sie mit URLs arbeiten, die in E-Mail-Nachrichten verwendet werden. Bei Verwendung in Verbindung mit Webformularen verhindert die URL-Codierung, dass Browser versuchen, automatisch Daten zu übermitteln, die reservierte Zeichen enthalten.

URL-Codierung ist der Prozess der Codierung von Sonderzeichen (wie Leerzeichen, Bindestriche usw.), um sicherzustellen, dass sie sicher über das Internet übertragen werden können. Bei der URL-Codierung werden Zeichen durch ein % und einen zweistelligen Code ersetzt, wie in der folgenden Tabelle gezeigt.

Was ist URL-Codierung?

Es ist eine spezielle Art der Zeichenkodierung. Es ermöglicht das Speichern eines beliebigen Zeichens mit seinem ASCII-Wert. Beispielsweise ist die Kodierung von „a“ mit dem ASCII-Wert 97 „%61“. %61 ist also eine IN-URL. URLs sind auf den ASCII-Bereich (0–127) beschränkt und können keine Zeichen außerhalb dieses Bereichs speichern. Die URL-Codierung ist für das Speichern von Zeichen außerhalb dieses Bereichs unerlässlich. Die URL-Codierung wird auch zum Internationalisieren von URLs verwendet.

Wie wird eine URL codiert?

Das Codieren einer beliebigen URL mit diesem kostenlosen Online-Tool ist sehr einfach. Sie können die URL mit nur einem Klick codieren.

  • Besuchen Sie: https://www.webetool.com/url-encode
  • Fügen Sie Ihre URL in das leere Feld ein oder geben Sie sie ein.
  • Drücken Sie die Taste Codieren.

Es konvertiert die URL-Zeichenfolge sofort in eine Folge von Bytes unter Verwendung der UTF-8-Codierung oder des %hexadezimalen Werts des Bytes.

Welche Zeichen sind in einer URL erlaubt?

The characters that are allowed in a URL are any characters that are valid for the hostname. The hostname is the part of the URL that comes after the first slash. For example, http://www.example.com/dir/file.html?var=1 If you are using a forward slash character, that is ok. If you are using a tilde character, that is ok. If you are using a question mark character, that is ok. If you are using the at symbol, that is ok. The only restriction is that the first character of the hostname must be a letter or number. For example, http://www.example.com/dir/file.html?var=1 can be considered a valid URL.

RFC 3986 section 2.3 Unreserved Characters (January 2005):

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 - _ . ~

RFC 3986 section 2.2 Reserved Characters (January 2005):

! * ' ( ) ; : @ & = + $ , / ? % # [ ]

Warum sollten Sie die URL codieren?

Wenn Sie auf Ihrer Website oder Ihrem Blog mit URLs arbeiten, stoßen Sie möglicherweise auf das Problem, wie Sie die URL richtig codieren. URL ist einfach die Webadresse einer Seite. Dieser Blogbeitrag hat beispielsweise die URL: https://de.wikipedia.org/wiki/URL-Encoding. Bei der Arbeit mit URLs stellen Sie möglicherweise fest, dass Ihre URL nicht alphanumerische Zeichen enthält. Ein häufiges Beispiel dafür ist, wenn Sie eine ID-Nummer in Ihrer URL haben. Sie könnten beispielsweise eine URL haben, die wie folgt aussieht: http://www.example.com/article/12345 Um dies zu beheben, können Sie die URL-Codierung verwenden. Die URL-Kodierung (oder Prozentkodierung) ist eine Möglichkeit, URLs zu formatieren, wenn es nicht-alphanumerische Zeichen gibt. Auf diese Weise können Sie auch sicherstellen, dass Sonderzeichen richtig codiert sind und Ihre Links nicht unterbrechen.

Cookie
We care about your data and would love to use cookies to improve your experience.